. .

Fortbildungsregion Mitte

Fortbildung zum »Aktionstag Internet«

(Dauer ca. 4 Zeitstunden, ein Termin)

Dieses Angebot ist als begleitende Fortbildung für Lehrkräfte gedacht, die am »Aktionstag Internet« der Niedersächsischen Landesmedienanstalt teilnehmen.

Wenn Sie sich unabhängig vom »Aktionstag Internet« für dieses Thema interessieren, buchen Sie bitte hier.

Fortbildungsinhalte:

Zahlreiche Seiten bieten im Internet Dienste an, mit denen sich der normale Internetnutzer schnell und unkompliziert aktiv ins Netzgeschehen einmischen kann. Unter der Bezeichnung »Web 2.0« oder neuerdings »Social Media« finden sich einfache Möglichkeiten, die Einträge anderer zu kommentieren, Seiten Freunden zu empfehlen (sharen), ein Mashup zu generieren oder mittels CMS-Sytemen und Wikis einen Webauftritt mit eigenständigen Inhalten zu erstellen. Stets ist die Beteiligung am World Wide Web nur einen Mausklick entfernt.

Natürlich birgt diese einfache und schnelle Verfügbarkeit einige Risiken, kann aber beim bewussten Umgang auch viele neue Chancen eröffnen. Schülerinnen und Schüler können über ausgewählte Web 2.0-Werkzeuge an der Unterrichtsgestaltung beteiligt werden und selbstgesteuert und selbstorganisiert Lernen. Ihre in vielen Fällen bereits vorhandene technische Kompetenz lässt sich so leicht um eine inhaltliche, mediale und soziale Kompetenz erweitern. Da viele Webdienste auf die Zusammenarbeit in der Gruppe setzen (kollaboratives Arbeiten), kommen sie dieser typischen schulischen Unterrichtsform sehr entgegen.

Diese Fortbildung zeigt Lehrkräften den medienpraktischen Umgang mit ausgewählten Diensten im Internet.

Ablauf Aktionstag Internet

Ziel

· medienpraktischer Gebrauch von Web-2.0-Werkzeugen zur möglichen Integration von Web 2.0-Werkzeugen in die Unterrichtsarbeit verschiedener Fächer
· Erarbeitung von Informationen zum Mediengebrauch Kinder und Jugendlicher sowie jugendmedienschutzrelevanter Themen mit Hilfe von Web 2.0-Anwendungen

1. Einführung zum Thema Web 2.0

2. Kennenlernen einfacher Web 2.0 Anwendungen

3. Mediennutzungsgewohnheiten von Kindern/Jugendlichen KIM und JIM-Studie

4. Social Communities

5. PRAXIS:Textdokument schaffen mit einem Etherpad: http://medienpad.de/

6. Blogs

7. PRAXIS: Wikis Wikispaces (http://www.wikispaces.com/)

 

Die Fortbildung für Lehrkräfte lehnt sich thematisch an den Aktionstag für die Schüler/-innen an, ist aber mit diesem inhaltlich und strukturell nicht identisch. Auch wenn jugendmedienschutzrelevante Themen behandelt werden, sollen die Lehrkräfte mindestens ebenso im medienpraktischen Gebrauch von Web-2.0-Werkzeugen geschult werden. Eingeübt wird der Umgang mit den Web-Werkzeugen anhand folgender Themen: »verantwortungsbewusster Umgang mit Fotos und Texten im Internet«, »Datenschutz im Netz« und »Cybermobbing«. Darüber hinaus erarbeiten sich die Lehrkräfte Informationen zum Mediengebrauch Jugendlicher sowie zu den Themen wie z.B. »Privatsphären-Einstellungen in sozialen Netzwerken«. Die Fortbildung verfolgt nicht das Ziel, die Lehrkräfte zu befähigen, einen eigenen Aktionstag durchzuführen.

Ihre Ansprechpartner

Patrick Jäkel & Bianca Kühn

Patrick Jäkel
Bianca Kühn

multimediamobil Mitte
Lange Straße 28
27711 Osterholz-Scharmbeck
Telefon: 04791 8077776

region-mitte (at) multimediamobile.de