. .

Fortbildungsregion Mitte

Digitale Bildbearbeitung

Die digitale Bildbearbeitung umgibt uns heute auf Schritt und Tritt. Ob wir in der Stadt unterwegs sind, in einem Magazin blättern oder im Internet surfen. Kaum ein Bild, das wir sehen, ist in einem unbearbeiteten Zustand. Das beeinflusst unsere Sehgewohnheiten und unser Bild von Realität und Authentizität.
Gerade deshalb ist es wichtig, der heranwachsenden Generation die Prozesse der möglichen Bildbearbeitung vor Augen zu führen. Das Wissen um die Möglichkeiten in diesem Bereich lässt einen die Realität mit anderen Augen sehen. Ein gutes Beispiel für die allgegenwärtige Bildmanipulation ist der folgende Film.

Einsatzmöglichkeiten im Unterricht oder in der Jugendarbeit

Bildbearbeitung ist einfach in Ihren Unterricht zu integrieren und stößt bei Schüler*innen und Jugendlichen auf enorme Resonanz. Je nach Unterrichtsfach können Sie Ihre Themen unterschiedlich erweitern oder modifizieren.

  • Bildinterpretation
  • Bildmanipulation
  • Dokumentation schulischer Ereignisse (Schulfest, Theaterprojekt, …)
  • als Vorbereitung für Präsentations-Projekte oder Webseiten
  • ein multimediales Bilderbuch erstellen
  • Erstellen einer Fotostory
  • Postkarte gestalten

Dauer:

3,5 Stunden (inkl. Pause), 1 Termin

Teilnehmendenzahl:

6 – 8 Personen

Inhalte:

  • Bilder von einer Kamera laden
  • Bilder beschneiden und drehen
  • Helligkeit und Kontrast ändern
  • Unschöne Stellen retuschieren
  • Arbeiten mit Ebenen
  • Collage aus mehreren Bilddateien erstellen
  • Bilder für das Web aufbereiten
  • Entwicklung von medienpädagogischen Projektideen

Technik:

  • Computer oder Laptops

Bildbearbeitung kann sehr komplex werden, daher empfiehlt sich bei anspruchsvolleren Aufgaben der Einsatz von Computern und Laptops. Bildbearbeitung an mobilen Endgeräten ist Teil unseres Workshops Mobiles Lernen: iPads im Unterricht, kann aber gerne auch als eigentständige Workshop-Einheit gebucht werden. Sprechen Sie uns gerne an.

Software:

  • GIMP (kostenloses Open Source-Programm für Windows/MacOS/Linux)

Hinweise:

Grundsätzlich können wir die notwendige Technik zur Durchführung des Workshops mitbringen. Gerne arbeiten wir aber mit der in Ihrer Institution verfügbaren Technik, damit Sie das gelernte später auch nachhaltig umsetzen können.

Das multimediamobil nimmt keine Sicherung der Unterrichtsergebnisse vor. Denken Sie also bitte daran, geeignete Speichermedien mitzubringen.

Sie haben besondere Themen oder spezielle Programme, die Sie gerne in der Fortbildung behandelt wüssten? Sie möchten in der Fortbildung mit eigenem Material an konkreten eigenen Ideen arbeiten? Dann weisen Sie uns einfach bei der Buchung darauf hin. Wir berücksichtigen Ihre Wünsche gerne, wenn sie uns sechs Wochen vor Kursbeginn bekannt sind.

Sie haben hier die Antworten auf Ihre Fragen nicht gefunden? Dann setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.

Dieser Workshop ist auch als Online-Fortbildung buchbar

Ihre Ansprechpersonen

Bianca Kühn / Nils Dunsche

Bianca Kühn
Nils Dunsche

multimediamobil Mitte
Lange Straße 28
27711 Osterholz-Scharmbeck
Telefon: 04791 8077776

news-mitte (at) multimediamobile.de