. .

Fortbildungsregion Nordwest

Buchungsbedingungen

Damit die Fortbildung mit dem multimediamobil erfolgreich durchgeführt werden kann, bitten wir um Beachtung der folgenden Bedingungen:

  • Ziel: Die Integration der Schulungsinhalte in Ihre pädagogische Arbeit, d.h. Sie sollten die Möglichkeit und den Willen haben, Ihr erworbenes Wissen an Kinder und Jugendliche weiterzugeben.
  • Zielgruppe: MultiplikatorInnen, insbesondere Lehrkräfte, Pädagogische MitarbeiterInnen, SozialpädagogInnen
  • Anzahl der Teilnehmenden: Die Anzahl der teilnehmenden MultiplikatorInnen beträgt 6 bis max. 9 Personen, es ei denn, es ist in der Workshopbeschreibung anders angegeben oder anders vereinbart. Sie können sich gerne mit anderen Schulen und Einrichtungen zusammenschließen, wenn Sie die benötigte Anzahl der Teilnehmenden nicht erreichen. Sollten Sie eine größere Anzahl an Teilnehmenden erreichen, kann die Fortbildung auch mehrmals (an unterschiedlichen Tagen) durchgeführt werden. Die Größe der Workshop-Gruppe ist nicht nur technisch motiviert! Vielmehr möchten wir für Sie möglichst nachhaltig arbeiten: Dazu gehört selbstverständlich individuelle Beratung und Hilfestellung am Rechner.
  • Die Anwesenheit einer für das Haus verantwortlichen Person ist während der gesamten Fortbildung notwendig.
  • Vorkenntnisse der Teilnehmenden: Für die Arbeit mit multimedialen Dateien sind grundlegende PC-Kenntnisse nötig, z.B. das Anlegen und Benennen von Ordnern, Kopieren, Einfügen, Speichern und Wiederfinden von Dateien, es ei denn, es ist in der Workshopbeschreibung anders angegeben oder anders vereinbart.
  • Kosten: Die medienpädagogischen Angebote der multimediamobile der NLM können von MultiplikatorInnen kostenfrei genutzt werden.
  • Sicherung von (Ergebnis-) Dateien: Hierfür sind die Teilnehmenden selbst verantwortlich (z.B. auf USB-Sticks).
  • Multimediatechnik: Laptops, Beamer und anderes technisches Equipment kann vom multimediamobil mitgebracht werden. Wir gehen selbstverständlich davon aus, dass die teilnehmenden Personen beim Auf- und Abbau behilflich sind. Der Einsatz von eigener Computertechnik, falls vorhanden, ist sinnvoll - bitte sprechen Sie dies vorher mit uns ab.
  • Schulungsraum: Das multimediamobil kommt in Ihre Einrichtung. Es können - falls gewünscht - auch externe Seminarräume genutzt werden.
  • Besondere Themenwünsche: Das multimediamobil setzt nach Möglichkeit auch Ihre Themenwünsche um. Diese Themen müssen mindestens 4 Wochen vor Beginn des Workshops mit uns abgesprochen werden. Sollten Sie eine Schulung von uns nicht bekannter Software/App wünschen, können wir dies nur tun, wenn Sie uns dieselbige zukommen lassen.
  • Ausfallgebühr:  Die multimediamobile erbringen bereits vor der Durchführung der Workshops und Projektbegleitungen Leistungen (u.a. inhaltliche und organisatorische Vorbereitung, Anfahrt). Daher müssen wir für den Fall, dass eine Fortbildung oder Projektbegleitung nicht zustande kommt und zwar aus Gründen, die in der Verantwortung der Schule bzw. Einrichtung oder der angemeldeten Lehrkräfte und PädagogInnen liegt, eine Ausfallgebühr in Höhe von 100 € erheben.
    Als Gründe kommen insbesondere in Betracht,

    • dass angemeldete Personen ohne rechtzeitige Benachrichtigung beim multimediamobil nicht zum Fortbildungstermin erscheinen und dadurch die Mindestanzahl an Teilnehmern/Teilnehmerinnen bei Fortbildungsbeginn nicht erreicht wird,
    • dass gebuchte Veranstaltungen weniger als fünf Tage vor dem Veranstaltungstermin abgesagt werden.

Ihre Ansprechpartnerin

Alrun Klatt

Alrun Klatt
multimediamobil
Region Nordwest

Bleicherstraße 8
26122 Oldenburg
Telefon: 0441 2188834
klatt(at)multimediamobile.de