. .

Fortbildungsregion Süd

Fortbildungsangebote und Materialien zur Informatik

Sie interessieren sich für das Thema Informatik oder fürs Programmieren? Dann sind Sie hier genau richtig. Durchstöbern Sie unsere Seite und lassen Sie sich inspirieren. Und falls Sie hier nicht fündig werden, sprechen Sie uns an. Dann versuchen wir gemeinsam Ihre Wunschfortbildung zu realisieren.

Viele unserer Fortbildungen und Projektbetreuungen bieten wir auf Wunsch auch als reine Online-Veranstaltung an. So können Sie bequem von zuhause oder jedem anderen Ort aus unser Angebot wahrnehmen.

Informatik ohne Computer (unplugged):

Informatik ist nicht gleich Programmieren. Die Grundzüge der Informatik (Algorithmen, Schleifen, Bedingte Anweisungen) lassen sich auch ganz ohne eine spezielle Programmiersprache und aufwändige Technik vermitteln.

Die bekannteste Seite zum Thema Informatik ohne Strom ist sicher CS Unplugged. Auch iLearnIT.ch lohnt einen Blick. Die Magie der Informatik nutzt Kartentricks um in das Feld der Informatik einzuführen. AI Unplugged verfolgt das Ziel, Künstliche Intelligenz (KI) ohne technische Hilfsmittel zu erklären.

Die Hopp Foundation bietet zahlreiche kostenfreie Materialien und Brettspiele zur Informatik an: Coding in der Grundschule, Begeisterbox, Informatikspiel Hopp Bot, Informatikspiel Code Mainia, Informatikspiel Code Fred, Informatikspiel UCO.

Interaktive Geschichten mit »Twine« gestalten:

»Twine« ist eine kostenfreie Software, die sich hervorragend eignet, um selber interaktive Geschichten und einfache Computerspiele ohne große Vorkenntnisse zu produzieren. Doch wer will, kann auch unter die Motorhaube von »Twine« schauen und direkt mit CSS, HTML, Variablen und JavaScript arbeiten. So können sehr komplexe Geschichten geschrieben werden. Dadurch wäre »Twine« sogar geeignet, die Grundprinzipien des Programmierens zu erklären. Unsere Materialien zu »Twine« finden Sie hier: Download Twine Materialien

Wir bieten auch kostenfreie Fortbildungen zu »Twine« an: Fortbildung anfragen

Bauen und Programmieren mit »Lego«:

»Lego« hört sich für Sie nach reinem Spielen mit kleinen, bunten Bausteinen an? Das war einmal. Seit vielen Jahren bringt »Lego« Produkte auf dem Markt, mit denen man Schüler:innen in die Welt der Programmierung einführen kann. Schauen Sie sich »Lego WeDo 2« an und das neue »LEGO Education SPIKE Prime«.

Zu beiden Systemen bieten wir entsprechende kostenfreie Fortbildungen an: Buchungsformular

Visuelles Programmieren mit »Scratch«, »Kodu« oder »CoSpaces«:

Programmieren kann für Anfänger:innen frustrierend sein, weil man sich zu Beginn oft erst einmal durch die komplizierte Syntax einer Programmiersprache quälen muss. Es geht aber auch einfacher mit Systemen, die eine visuelle Oberfläche einsetzen. Am bekanntesten ist hier »Scratch«.

Die Software »Kodu« erlaubt es, eigene 3D-Welten zu entwerfen und dann über eine visuelle Programmieroberfläche eine Spielfigur zu steuern. Einziger Wermutstropfen: »Kodu« läuft leider nur auf einem Laptop mit Windows Betriebssystem.

Auch »CoSpaces« erlaubt die Erstellung von 3D-Welten. Da die Anwendung browserbasiert ist, steht sie für alle Plattformen zur Verfügung. »CoSpaces« bietet ein Freemium-Modell an, lässt sich also mit Einschränkungen kostenfrei nutzen.

Interessiert an einer Fortbildung? Dann schreiben Sie uns: Buchungsformular

Programmieren mit dem iPad: Swift Playgrounds

iPads haben ihre besonderen Stärken, wenn es um das schnelle Erfassen und Umsetzen von Inhalten mit Texten, Bildern, Tönen und Videoaufnahmen geht. Aber auch im Bereich Programmierung hat das iPad einiges zu bieten. Zahlreiche Apps versprechen einen einfachen Einstieg in das Thema. Bewährt hat sich unter anderem der Ansatz von Apple mit der Anwendung »Swift Playgrounds«.

Sehen Sie sich unser Swift-Playgrounds-Material unter hackmd.io/@mmm-sued/swift-playgrounds an.

Sprechen Sie uns einfach an, falls Sie an einer kostenfreien Fortbildung interessiert sind: Fortbildung anfragen

Ozobots, Calliope und noch viel mehr:

»Ozobots«, »Calliope«, »mBots«: Der Markt für programmierbare Roboter ist im Bildungsbereich schier endlos. Fragen Sie uns, falls Sie sich für eines dieser Systeme interessieren.

Werfen Sie auch einen Blick auf unsere zahlreichen kostenfreien Workshops aus dem Nicht-Programmierbereich: Wie macht man einen Erklär- oder Trickfilm, wie erstellt man einen (digitalen) Escape Room oder eine digitale Schnitzeljagd (Actionbound), wie ein Hörspiel oder Podcast.

Einen Überblick aller Angebote finden Sie hier: Abrufangebote

Fortbildungs- und Projektangebote zu Minetest:

Im Laufe der Zeit haben wir zahlreiche Materialien zu »Minetest« entwickelt, die Sie kostenfrei herunterladen und in Ihrer pädagogischen Arbeit einsetzen dürfen: Download Minetest Materialien

Sie wollen gleich einen Schritt weitergehen und wissen, wie man »Minetest« den eigenen Bedürfnissen anpassen kann oder sogar eigene Erweiterungen für das Spiel programmieren kann? Dann werden Sie hier fündig: minetest-modding.weebly.com

Interessant, aber alleine würden Sie sich nie trauen, »Minetest« in Ihrer Arbeit einzusetzen? Dann buchen Sie unsere kostenfreie Fortbildung zum Thema: Fortbildung buchen

© multimediamobil – Region SüdLicense – Bild bearbeitet

Unsere Abrufangebote im Überblick:

Werfen Sie auch einen Blick auf unsere zahlreichen kostenfreien Workshops aus dem Nicht-Programmierbereich: Wie macht man einen Erklär- oder Trickfilm, wie erstellt man einen (digitalen) Escape Room oder eine digitale Schnitzeljagd (Actionbound), wie ein Hörspiel oder Podcast.

Einen Überblick aller Angebote finden Sie hier: Abrufangebote

Ihr Ansprechpartner

Norbert Thien

Norbert Thien
multimediamobil
Region Süd

Charlottenstraße 5
30449 Hannover
Telefon: 0511 2706893
Fax: 0511 453930

thien(at)multimediamobile.de