. .

Fortbildungsregion Süd

Fortbildungseinheit »Trickfotografie«

(empfohlene Dauer ca. 2 Zeitstunden oder nach Absprache)

Bei Bildmanipulation denkt man sofort an Software und Computer, deep fake und Künstliche Intelligenz (KI). Es geht aber auch viel einfacher ...

Diese Fortbildung bieten wir auf Wunsch auch als reine Online-Veranstaltung an. So können Sie bequem von zuhause oder jedem anderen Ort aus unser Angebot wahrnehmen.

Warum sich mit Trickfotografie beschäftigen:

Bilder und Fotos begegnen uns überall. Und immer öfter muss man sich fragen, ob man dem Gezeigten noch trauen kann. Oder wurde die Abbildung am Computer mit Hilfe einer Software bearbeitet? Ist sie vielleicht komplett mit Künstlicher Intelligenz (KI) erstellt? Aber so neu uns diese Fragestellungen auch scheinen mögen, die Manipulation von Bildern und Fotos hat eine lange Tradition. Und genaugenommen beginnt sie in dem Moment, wo wir eine Kamera in die Hand nehmen.

© Chris FeserWikimediaLicense – Bild bearbeitet

Denn schon die Wahl des Motivs ist eine erste Entscheidung für oder wider eine bestimmte Wirklichkeit. Hinzu kommen Perspektive, Bildausschnitt und der Einsatz von Licht. Alle diese Elemente erzeugen eine Aussage über einen Gegenstand, ob uns das nun bewusst ist oder nicht. In dieser medienpraktischen Übung zum Thema »Trickfotografie« wollen wir mit den genannten Möglichkeiten spielen und überraschende Bilder produzieren – ganz ohne den Einsatz einer Software oder von KI ...

Unterrichtsinhalte »Trickfotografie«:

Bei der Auswahl der Fortbildungsinhalte liegt der Schwerpunkt auf dem Erstellen eigener Fotos zum Thema »Trickfotografie«. Im Vordergrund steht dabei immer, wie Sie das Gelernte später in multimedialen Projekten mit Schüler:innen einsetzen können.

Die nachfolgend genannten Unterrichtsinhalte können in Abhängigkeit von der eingesetzten Technik und der zur Verfügung stehenden Zeit abweichen:

  • Was bedeutet »erzwungene Perspektive«
  • Wie beeinflusst der Bildausschnitt die Bildaussage
  • Wie beeinflusst Licht die Bildaussage
  • Erstellen von Rätselbildern
  • Fotos im Bookface- und Sleeveface-Stil
  • Mit Playmobil- und Legofiguren Abenteuergeschichte erzählen
  • Töne ein- und ausblenden
  • Buchstaben & Formen im Alltag finden
  • mit Schablonen und Scherenschnitt arbeiten
  • Bilder verwildern

Sie vermissen ein Thema oder möchten sich einen Kurs aus der obigen Themenauswahl individuell zusammenstellen? Dann sprechen Sie uns einfach an. Bei rechtzeitiger Absprache können wir unsere Angebote auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. Bitte beachten Sie, dass sich dabei die oben angegebene Unterrichtsdauer ändern kann.

Software und Technik, die zum Einsatz kommt:

Für diese Fortbildung wird lediglich eine Kamera benötigt. Bringen Sie einen echten Fotoapparat oder ein Smartphone/Tablet mit. Ideal wäre ein Stativ.

Falls Sie ein iPad verwenden wollen, installieren Sie möglichst im Vorfeld die kostenfrei App »Freeform)«.

Ihre Wunschtechnik oder -software ist nicht dabei? Bei rechtzeitiger Absprache ist es auch möglich, andere als die hier aufgeführten Techniken und Programme zu verwenden. Wir benötigen dann von Ihnen spätestens sechs Wochen vor Unterrichtsbeginn eine Kopie der Software, damit wir uns entsprechend vorbereiten können.

Wichtige Hinweise zu dieser Fortbildungseinheit:

Bitte machen Sie den Inhalt dieser Seite allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Vorfeld der Veranstaltung zugänglich. So können alle realistisch einschätzen, was sie erwartet und ob der Kurs für sie geeignet ist.

Unsere Kurse sind so angelegt, dass auch weniger versierte Nutzerinnen und Nutzer teilnehmen können. Dennoch sollten Sie einige Grundkenntnisse mitbringen. Wie bedient man die Maus, wie legt man einen Ordner an und benennt ihn. Wie speichert man Dateien in einem bestimmten Ordner und findet die abgelegten Daten wieder. Und Sie sollten wissen, wie man Dateien und Ordner kopiert und auf einem anderen Laufwerk einfügt. Achten Sie bei der Buchung darauf, dass die Teilnehmenden in etwa auf dem gleichen Leistungsstand im Umgang mit dem Computer sind.

Damit ein Kurs zustande kommt, müssen mindestens 6 Anmeldungen vorliegen.

Zweifel, ob Sie diese Anzahl für eine Vor-Ort-Fortbildung erreichen? Dann suchen Sie sich doch weitere Interessierte an benachbarten Schulen oder Jugendeinrichtungen und buchen Sie den Kurs als gemeinsame Veranstaltung.

Standardmäßig kommen die Rechner, Tablets und sonstige benötigte Technik Ihrer Schule oder Einrichtung zum Einsatz. Bitte lesen Sie unbedingt folgende Hinweise hierzu: eigene Technik verwenden. Nach Absprache können auch Geräte des multimediamobils – Region Süd verwendet werden. Es stehen maximal 8 Laptop-Arbeitsplätze und 4 iPads zur Verfügung.

Das multimediamobil nimmt keine Sicherung der Unterrichtsergebnisse vor. Denken Sie also bitte daran, geeignete Speichermedien mitzubringen.

Sie haben besondere Themen oder spezielle Programme, die Sie gerne in der Fortbildung behandelt wüssten? Sie möchten in der Fortbildung mit eigenem Material an konkreten eigenen Ideen arbeiten? Dann weisen Sie uns einfach bei der Buchung darauf hin. Wir berücksichtigen Ihre Wünsche gerne, wenn sie uns sechs Wochen vor Kursbeginn bekannt sind.

Sie haben hier die Antworten auf Ihre Fragen nicht gefunden? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Ihr Ansprechpartner

Norbert Thien

Norbert Thien
multimediamobil
Region Süd

Charlottenstraße 5
30449 Hannover
Telefon: 0511 2706893
Fax: 0511 453930

thien(at)multimediamobile.de