. .

multimediamobile - die Inhalte

In Zeiten der Corona-Pandemie bieten die multimediamobile ihre Workshops auch als Online-Varianten an. Neben den klassischen Themen wie z.B. digitale Videoarbeit, Audio- und Bildbearbeitung werden in den Online-Seminaren auch Online-Tools und Lern-Plattformen vorgestellt und ausprobiert, die das Fern-Lehren und Fern-Lernen erleichtern. Einen Überblick der Online-Angebote erhalten Sie auf der Seite Ihrer Region in der Rubrick "Workshops".

Falls Sie Fragen und Anregungen zum multimedialen Online-Lernen haben, nehmen Sie Kontakt zu Ihrem multimediamobil auf. Gern unterstützen wir Sie bei der Planung und Online-Durchführung eines Fortbildungs-Workshops mit Ihren Kolleg*innen oder eines Medienprojekts mit Ihrer Klasse.

Für die Online-Workshops nutzen wir in der Regel die Video-Konferenz-Plattform BigBlueButton auf einem angemieteten Server der Firma bbb-server (JAR Media GmbH, Remscheid). Falls Sie mit Ihrem multimediamobil im Rahmen eines medienpraktischen Projektes mit Schüler*innen online arbeiten wollen, muss Ihre Schule entscheiden, welche Video-Konferenz-Plattform genutzt werden soll. Für die Schüler*innen trägt Ihre Schule die datenschutzrechtliche Verantwortung.

Die multimediamobile der NLM bieten Fortbildungen zum medienpraktischen Umgang mit Multimedia in der Bildungsarbeit; dazu gehören:

  • Grundkurse zur Multimedia-Qualifizierung, z.B. Bildbearbeitung, Präsentationsprogramme, digitale Audio- und Videoarbeit, Autorensysteme, Computerspiele, Web 2.0.
     
  • Fortbildungsangebote für Lehrer/-innen bei der Entwicklung und Durchführung von Multimedia-Projekten im Unterricht, z.B. Klassen-Blog, Trick-Animation, Spiele-Produktion.
     
  • Beratungsangebote für Lehrer/-innen rund um die Themen Multimedia, Internet/Web 2.0.

Alle Schulungsangebote können, zugeschnitten auf den Bedarf der Schulen oder der Einrichtungen, individuell geplant und durchgeführt werden.